Willkommen

Über uns

Die Krankengymnastik Koster ist eine akademische Behandlungs- und Lehrpraxis, die sich zum Ziel setzt, ihren Patienten auch in der Zukunft den Zugang zur bestmöglichen Physiotherapie zu ermöglichen.

Wie uns das gelingt?

Indem wir die Zukunft der Physiotherapie bereits heute gestalten

Moderne Physiotherapie ist so viel mehr….

Expertenwissen

Wir wenden stets relevantes und aktuelles Wissen aus der Physiotherapie, den Bewegungswissenschaften sowie den Bezugswissenschaften (Naturwissenschaft, Humanmedizin, Pädagogik, Psychologie, Soziologie) in unserer Praxis an.

Diagnostische und therapeutische Fähigkeiten nutzen wir, um wesentliche Probleme von Patienten bezüglich Bewegung und Schmerz effektiv angehen zu können.

Die klinische Schlussfolgerung (clinical reasoning) nutzen wir als Grundlage eines physiotherapeutisch patientenzentrierten Entscheidungsfindungsprozess.

Wir finden unerlässliche zusätzliche Informationen zu auftretenden Problemen der klinischen Praxis und berücksichtigen diese in unserem Entscheiden und Handeln.

Kommunikation

Eine klientenzentrierte therapeutische Beziehung bauen wir auf, indem wir uns mit Respekt, aktiven Zuhören und Empathie in effektiven Dialogen engagieren.

Wir verfügen über ausgezeichnete Kompetenzen bei der Weitergabe von Informationen, Übungsanweisungen sowie Fachmeinungen an Kollegen, Patienten, deren Bezugs- und Betreuungspersonen sowie an Kollegen- oder Patientengruppen.

In Beratungssituationen äußern wir uns klar und verständlich und passen unsere kommunikativen Fähigkeiten den Bedürfnissen und Möglichkeiten unserer Patienten an.

Wir setzen auf modernste Informationstechnologien zur Identifikation von und zum Zugriff auf Informationen sowie zur Erfassung, Verwaltung und Dokumentation von Patientendaten.

Gesundheitsberatung

Als Gesundheitsberater stützen wir uns verantwortungsvoll auf unserer Expertise ab und nutzen unsere Einflussmöglichkeiten, um die Gesundheit und die Lebensqualität der Patienten sowie der Gesellschaft als Ganzes zu fördern.

Wir anerkennen und verstehen das Zusammenspiel von biologischen, psychologischen und sozialen Faktoren im Kontext der Krankheiten unserer Patienten. Um ein langfristiges, gesundheitsförderndes Verhalten zu erreichen, erarbeiten wir mit unseren Patienten gangbare Lösungswege. 

Unser Verständnis von den Aufgaben und Rollen der Physiotherapie in der Prävention von Krankheiten und Verletzungen sowie in der Gesundheitsförderung leitet unser Denken und Handeln.

Wir können Einzelpersonen und Gruppen motivieren und sensibilisieren, das Bewusstsein, Lernen und Verhalten im Hinblick auf ein gesundes Leben zu verbessern.

Unsere Fähigkeiten zur Beratung im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention beherrschen wir umfassend und können diese bei unterschiedlichen Patienten souverän anwenden.

Teamplaying

Unter Berücksichtigung der Zuständigkeiten und mit dem Ziel einer optimalen Versorgung unserer Patienten arbeiten wir partnerschaftlich, zielorientiert und effektiv mit Kollegen als auch anderen Berufsgruppen aus dem Gesundheits- und Sozialwesen zusammen.

Schnittstellen der Behandlung werden von uns identifiziert, damit wir uns effektiv vernetzen und die Versorgung der Patienten optimal mit weiteren Fachpersonen koordinieren können. Hierbei achten wir auf eine symmetrische Beziehungsgestaltung und Zusammenarbeit auf Augenhöhe. 

Auftretende Probleme mit Angehörigen anderer Berufsgruppen analysieren wir intra- und interprofessionell und tragen zu deren Lösung bei.

Wir sind fähig, selbstkritisch verschiedene Aufgaben und Rollen in einem interdisziplinären Team einzunehmen und effektiv zur Teamförderung beizutragen.


Lehren und Lernen

TherapeutenInnen unserer Einrichtung engagieren sich für ein lebenslanges Lernen basierend auf einer reflektierten Praxis, sowie für die Entwicklung, Weitergabe und Anwendung von evidenzbasierten Wissen.

Der Aufbau, die Anwendung und die Weitergabe bestehenden und neuen physiotherapeutischen Wissens wird von uns mit getragen. Wir evaluieren, abgestützt auf die jeweilig vorhandene Evidenz, deren Umsetzung in der Praxis.

Wir fördern das Lernen der Patienten im Sinne der Patientenedukation. Dies empfinden wir als unseren pädagogischen Auftrag.

Jeder unserer TherapeutenInnen hat eine persönliche Strategie des kontinuierlichen Lernens und der Weiterbildung. Wir achten die Notwendigkeit des lebenslangen Lernen und geben uns dieser mit Leidenschaft hin.

Wir unterstützen die berufspraktische Ausbildung, fördern das Lernen in der Praxis und unterstützen Studierende an ihren Ausbildungsorten.


Management

Die zur Verfügung stehende Behandlungszeit setzen wir gewinnbringend ein und schaffen ein Gleichgewicht zwischen den Anforderungen der Patientenbetreuung und den organisatorischen Bedürfnissen.

Alle vorhandenen Ressourcen im Gesundheitswesen und in der Gesundheitsförderung nutzen wir bewusst und optimal.

Die Möglichkeiten der Technologie zur Informationsbeschaffung nutzen wir, um die Patientenbetreuung, das eigene Lernen, die Dokumentation des gesamten Therapieprozesses und weitere Aktivitäten zu optimieren.


Profitum

Zu unserem professionellen Verständnis gehört nicht nur das Bewusstsein über die uns eigene Expertise, sondern insbesondere auch die Anerkennung vorhandener Grenzen.

Wir verpflichten uns den ethisch-moralischen und professionellen Grundsätzen unserer Arbeit und verhalten uns im Kontakt mit Patienten, deren Angehörigen und anderen Akteuren im Gesundheitswesens professionell.

Durch eigene Forschung tragen wir zum Professionalisierungsprozess der Physiotherapie bei und engagieren uns für eine kompetente, patientengerechte und vor allem zukunftsfähige physiotherapeutische Versorgung von höchster Qualität.

Gehe nicht dahin wo die Menschen sind, gehe dahin wo die Menschen sein werden.

— Heister, F. —
Menü